Aktionen

Fahrten und Lager

Als Pfadfinder fahren wir regelmäßig auf Zeltlager. Dort machen wir unter anderem Geländespiele und traditionelle Singeabende. Als Lager bezeichnet man zelten gehen, auf einem festen Platz, eine Fahrt hingegen bezeichnet mit dem Rucksack und allem was man so braucht wandern zu gehen, ohne am Morgen zu wissen wo man am Abend übernachten wird.
Dies kann unterschiedlich lange dauern, wir gehen allerdings, wenn wir nicht gerade auf Großfahrt (Bericht von der Großfahrt nach Italien) in einem anderen Land sind, immer nur ein paar Tage, z.B. am Wochenende auf Fahrt.


Friedenslicht

Jedes Jahr am dritten Advend im Dezember fährt unser Stamm mit dem Zug nach Fulda, wo wir das Friedenslicht in einem großen Aussendungsgottesdienst mit vielen anderen Pfadfindern überreicht bekommen. Das Licht wurde vorher von einigen Pfadfindern aus Wien abgeholt.
Vorher wurde es direkt aus Bethlehem mit dem Flugzeug dorthin überbracht und ohne Unterbrechung am Leuchten gehalten.
Wir transportieren es dann nach Hann. Münden, wo wir es ebenfalls in einem Gottesdienst verteilen.
Doch bereits auf dem Weg dorthin wird das Friedenslicht an den Bahnhöfen verteilt.


Weihnachten im Schuhkarton

Dies ist eine Aktion von “Geschenke der Hoffnung” und wird von uns seit ein paar Jahren unterstützt.
Dazu sammeln wir in Geschenkpapier eingepackte Schuhkartons, die mit schönen und hilfreichen Sachen, wie zum Beispiel Stiften, Heften, Spielen, Süßigkeiten etc. gefüllt sind, sodass auch Kinder in armen Ländern ein schönes Weihnachtsfest feiern können. Wir von den Pfadfindern machen dazu alljährig eine Annahmestelle. Dazu gehört Werbung machen, sammeln der Schuhkartons und überprüfen diese, damit sich für die Versendung in andere Länder keine unerlaubten Gegenstände darin befinden.