Pfadfinderstufen

Halstuch der Meutlinge

Kinderstufe

In der Kinderstufe sind alle Wölflinge im Alter von 6 – 10 Jahren. Sie sind alle in einer Gruppe, die sich Meute nennt und von einem Akela geleitet und von Meutenhelfern unterstützt wird. Die Wölflinge fahren noch nicht mit auf Zeltlager,
treffen sich aber wie alle Gruppen einmal die Woche zur Meutenstunde. Jedes Jahr veranstalten wir mit der Meute eine Lesenacht.

Halstuch-Jungpfadfinder

Pfadfinderstufe

Die Pfadfinderstufe ist aufgeteilt in Jungpfadfinder und Pfadfinder. Im Alter von 10-13 Jahren ist man Jungpfadfinder und hat das Halstuch mit dem hellgrünen Rand. Von 14-16 ist man Pfadfinder/in. Die komplette Pfadfinderstufe ist man als Sippling in der Sippe und hat nicht nur wöchentlich eine Sippenstunde sondern nimmt auch an Fahrten und Lagern teil.


Halstuch-RangerRover

Ranger / Rover

Von 16 bis 20 Jahren ist man Ranger (weiblich) oder Rover (männlich). Vorher hat man vermutlich schon einen Gruppenleiterkurs (A-Kurs) besucht und fängt nun langsam an in der Stammes- und Regionsarbeit mitzuwirken.
Durch längerfristige Projektarbeit und eigenverantwortliche Aktionen die geplant werden, wird langsam Verantwortung übernommen, zum Beispiel durch das übernehmen einer eigenen Sippe oder das Planen von Lagern und Fahrten.

Halstuch-Erwachsene

Erwachsenenstufe

Zur Erwachsenenstufe gehört man ab 21 Jahren, aber diese Stufe ist nach oben hin altersmäßig offen,
schließlich heißt es “Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder“.  Erwachsene sind meist noch in Gremienarbeit
vertreten oder unterstützen den Stamm in schlechten Zeiten.

 

Die Bilder sind Eigentum von Freizeit und Fahrtenbedarf.